Divers Anrede entfernen bei WooCommerce und Germanized

WordPress in Verbindung mit dem Plugin Germanized wird häufig für seine benutzerfreundliche Oberfläche und seine Anpassungsfähigkeit gelobt. Ein kritischer Blick offenbart jedoch eine bemerkenswerte Einschränkung: die starre Vorgabe von Anreden.

In unserem WooCommerce Online-Shop möchten wir selbst entscheiden können, welche Geschlechtsanreden wir anbieten wollen. Die Standardeinstellungen von Germanized – „Herr“, „Frau“ und „Divers“ – sind fix vorgegeben und können nicht geändert werden. Dabei ist das „Divers“ (warum fehlt eigentlich Firma, Inter, Queer,… ?) unnötig, unerwünscht und störend. So wird man indirekt genötigt, seinen Shop „woke“ zu gestalten. Da aber „Go Woke, go broke“ bedeutet, sollte ein Shop, der länger am Markt sein will, das so schnell wie möglich entfernen.

Anpassung der Geschlechtsanreden in Gemanized

Für diejenigen, die technisch versiert sind, hier ein kurzer Code-Ausschnitt, der erklärt, wie man nicht gewünschte Anreden entfernt:

php
add_filter(‘woocommerce_gzd_legal_checkboxes_gender_titles’, ‘customize_gender_titles’);

function customize_gender_titles($titles) {
unset($titles[‘divers’]); // Entfernt die Anrede ‘Divers’
return $titles;
}

Dieser Code wird in die Datei functions.php des aktiven WordPress-Themes eingefügt.

Es ist fraglich, warum solche grundlegenden Anpassungen nicht über eine einfache Benutzeroberfläche verfügbar sind.

Fazit

Vorgegebenen Optionen sollten nicht als Endpunkt, sondern als Ausgangsbasis dienen, von der aus Benutzer ihre Websites nach eigenem Ermessen gestalten können. Die Möglichkeit, Anreden einfach konfigurieren zu können, sollte nicht hinter technischen Barrieren versteckt sein.

Die Tatsache, dass wir Änderungen in der function.php vornehmen müssen, um bestimmte Anreden auszublenden, zeigt, dass die Entscheidungsfreiheit über die eigene Website begrenzt ist.

Es ist an der Zeit, dass die Entwickler die Benutzerfreundlichkeit ihrer Produkte zu Herzen nehmen und nicht Ihre Kunden mit “Wokeness” zwangsbeglücken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Blogbeiträge
FAQs
Sie haben weitere Fragen zu EasyFirma und der Funktionsweise? Dann schauen Sie in unserer umfassenden FAQ-Datenbank vorbei.
Zum Shop
Überzeugt? Besuchen Sie unseren Shop um direkt mit EasyFirma durchzustarten.